BLOGGER TEMPLATES - TWITTER BACKGROUNDS »

Mittwoch, 6. November 2013

Lilian Noble - Moschus und Amber

MOSCHUS UND AMBER ...
diesen Duft trägt der dominante Unbekannte, mit dem Samantha ein Blind Date in einem der gehobeneren Hotels Manhattans hat. Beide sind verheiratet und teilen in dem schönen, doch anonymen Hotelzimmer Gelüste, die sie ihren Partnern nicht eingestehen können. Wer Maledom und ein wenig Züchtigung liebt, dessen Herz wird schneller schlagen. Zwar bewegt sich die Geschichte an der Grenze, dürfte aber für die meisten Vanilla-Leser geeignet sein. Jedenfalls wurde alles wunderbar beschrieben, dieses Schwelgen in Düften, Empfindungen und süßem Lust-Schmerz.

TRAMP
Hier entführt uns die Autorin auf die Straßen Frankreichs in ländlichere Gefilde zwischen lichtdurchflutete Weinreben. Auf einer Straße nach Calais sehen das britische Ehepaar Emma und Steven eine junge blonde Tramperin. Adelaide erweckt in Emma verbotene Sehnsüchte und wilde Fantasien, in die sie Steven hineinzieht. Ein Reigen erotischer Bilder in einer reizvollen Umgebung.

SEX GEHT DURCH DEN MAGEN ...
denkt Amber an ihrem Hochzeitstag, den sie sich eigentlich anders vorgestellt hatte. Nie hat sie etwas gegessen, das schlechter geschmeckt hätte. Mit dem von ihrem Mann Connor angeheuerten italienischen Koch Frederico, der sie in ihren eigenen vier Wänden bekochen soll, stimmt eindeutig etwas nicht. Doch er hat andere Qualitäten auf mehreren anderen Gebieten. Die italienische Lebens- und Liebesfreude wird hier groß geschrieben. Dies ist eine sehr erotische Geschichte für alle Sinne (außer dem kulinarischen ;-)) und mit einem Augenzwinkern geschrieben.

DREI SIND KEINER ZUVIEL
Lilly ist ganz aufgeregt, als eine Klassenkameradin sie nach fünfzehn Jahren wiedersehen will. Ihr Mann Martin befürchtet einen Zickenkrieg, doch er wird überrascht, als die rassige, rothaarige Ellen mit ihren verführerischen Kurven auftaucht. Er versucht sich nicht anmerken zu lassen, wie attraktiv er sie findet, um seine Frau nicht zu kränken, doch dabei erfährt er deren lange gehütetes Geheimnis. Jedenfalls wird den beiden von der Rothaarigen ganz schön eingeheizt, doch auch gefühlvolle Seiten kommen überraschenderweise zum Vorschein. Diese Geschichte war mein Favorit, doch das wird bei jeder Leserin und jedem Leser anders sein.

Die letzten beiden Geschichten wurden aus männlicher Sicht erzählt. Offenbar will die Autorin sowohl Männer als auch Frauen mit ihren Geschichten ansprechen. Ich fand das sehr interessant. Die Geschichten sind sehr heiß und abwechslungsreich. Der Schreibstil ist wunderschön.

0 Kommentare: